Belgien 1000 und ein Bier



Belgien 1000 und ein Bier



Belgisches Bier ist weitaus mehr als ein einfaches Getränk.
 Mit insgesamt mehr als 400 verschiedenen Biersorten und mehr als 1000 verschiedenen Bieren sind die Brauer dieses kleinen Landes, in der Mitte Europas, die Meister der Biervielfalt.


So schauen die belgischen Bierbrauer auf eine lange Tradition ihres Handwerks zurück. Die Ursprünge des belgischen Bierbrauens gehen bis in das Mittelalter zurück, als zunächst in Klöstern Bier gebraut wurde.

Den entscheidenden Einfluss auf die weitere Entwicklung der Sortenvielfalt hatte das belgische „Vandervelde-Gesetz“ von 1919, das den Verkauf von Spirituosen in Bars verbot und damit eine Nachfrage nach Bier mit einem höheren Alkoholgehalt erzeugte.
 Das Vandervelde-Gesetz wurde erst 1983 aufgehoben.
 


Heute genießen belgische Brauer zudem das Ansehen, ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor des Landes zu sein. Jedes sechste  belgische Bier wird exportiert.


Und so wird die Fangemeinde der Biere aus Belgien auch in Deutschland stets größer.
 Von wild und spontan gärenden Lambics und Früchtebieren bis hin zu Gewürzbieren, Blonde Ales und den Klosterbieren der Trappisten findet jede Geschmacksrichtung mehr als eine Herausforderung.



 

 

Preise und Konditionen

Alle Verkostungen können individuell gebucht werden.

Ort und Zeit bestimmen Sie.

 

Ich komme mit Verkostungsequipment und den Bieren zu Ihnen.

Lounge, Kleingarten, Wohnzimmer, Büro, Teeküche – alles ist möglich.

Alternativ biete ich Veranstaltungsorte mit Atmosphäre an.

 

mindestens 6 Biere, maximal 8 Biere zur Verkostung

Tafelwasser

Brot

 

Preis pro Person:  35,- EUR

Dauer: ca. 2 Stunden

Mindestteilnehmerzahl: 8 Personen ab 16 Jahren